Klangschalenmassage nach Peter Hess

Der Klangschalenmassage liegen uralte Erkenntnisse über die Wirkung von Klängen zugrunde, die schon vor über 5000 Jahren in der indischen Heilkunst Anwendung fanden. Peter Hess hat die Klangmassage in jahrelanger Forschung und Praxis entwickelt und an die Bedürfnisse der Menschen im Westen angepasst. Von sanfter, aber hochwirksamer Entspannung bis zum zielgerichteten Einsatz in der Pädagogik, Therapie, sowie Heil- und Heilfachberufen reichen die Anwendungsmöglichkeiten.

  • Schnelles Erreichen tiefer Entspannung
  • Lösen von Stress-Symptomen, Verspannungen und Blockaden
  • Sanfte Massage und Harmonisierung jeder einzelnen Körperzelle
  • Stärkung der Selbstheilungskräfte und der Lebensfreude
  • Positive Beeinflussung von Selbstvertrauen und Kreativität

Nach einem Informationsgespräch werden obertonreiche Klangschalen auf den (bekleideten) Körper der Klientinnen aufgesetzt und angeschlagen. Verwendet werden unterschiedlich schwingende Klangschalen, die zu den jeweiligen Körperbereichen passen. Der gesamte Körper kommt auf diese Weise in harmonische Schwingung. Von den "Empfängern" wird die Massage in der Regel als sehr wohltuend empfunden und genossen.

Der Ton der Klangschalen berührt unser Innerstes, er bringt die Seele zum Schwingen. Der Klang löst Spannungen, mobilisiert die Selbstheilungskräfte und setzt schöpferische Energien frei.

Zitat Peter Hess